Mit einem Beethoven-Programm wird Christian Zacharias mit Frank Peter Zimmermann im August auf einer Tournee zu erleben sein. Die Zusammenarbeit der beiden Ausnahmekünstler begann bereits 1999, ebenfalls mit einem Beethoven Zyklus. 15 Jahre später widmen sie sich nun erneut der Beethovenschen Duoliteratur. In seinem Opus 12 setzte sich der damals 28-jährige Komponist bereits bewusst über Gattungs- und Genregrenzen hinweg und bemühte sich nach einem echten Dialog zwischen Violine und Klavier. Die perfekte klangliche Ausgeglichenheit gelang ihm schließlich in der heiteren Frühlingssonate op. 24.
Christian Zacharias wird immer wieder für die Poesie und Präzision seiner berührenden Interpretationen gefeiert und Frank Peter Zimmermann wurde vielfach für seine überschwänglichen und verspielten Interpretationen der Beethoven-Sonaten gelobt, die große Kraft mit atemberaubender Intimität verbinden.

Programm
Beethoven Sonate für Violine und Klavier Nr. 1 D-Dur, op. 12
Beethoven Sonate für Violine und Klavier Nr. 3 Es-Dur, op. 12
Beethoven Sonate für Violine und Klavier Nr. 2 A-Dur, op. 12
Beethoven Sonate für Violine und Klavier Nr. 5 F-Dur, op.24 “Frühlingssonate”

Daten
22. August 2014, 20:00 Uhr Wiesbaden, Kurhaus (Rheingau Musik Festival)
23. August 2014, 19:30 Uhr Rostock, Villa Papendorf
24. August 2014, 19:00 Uhr Rellingen, Kirche (Schleswig-Holstein Musik Festival)
27. August 2014, 19:30 Uhr Salzburg, Mozarteum (Salzburger Festspiele)
29. August 2014, 11:00 Uhr Edinburgh, Queen’s Hall (Edinburgh Festival)
01. September 2014, 20:30 Uhr Ascona, Collegio Papio (Settimane musicali di Ascona)